Rhetorikkurs

Rhetorik – die überzeugende Fähigkeit des Redens…..

…und Sie können Rhetorik beim Rhetorikkurs lernen!

Winston Churchill stotterte. Aber er übte und machte aus seinem Mangel einen Vorteil. Rhetorik, vor allem das Geschäft, ist eigentlich eine Kombination aus Beredsamkeit, Intelligenz und Ausdauer.

Wie kann man Worte nutzen?

Rhetorik vereint Bereitschaft, Vernunft und Gefühle, und das Ziel ist es, eine Person für eine Idee oder Aktion zu gewinnen. Obwohl sie am häufigsten mit Politik in Verbindung gebracht wird, ist Rhetorik in allem präsent: Vom Treffen mit einem neuen Kunden über die Verkäufer zu überzeugen, Ihnen etwas mehr Salat in ein Sandwich zu geben. Und Rhetorikkurs lernt SIe gerade das!

Die Vorbereitungsphase bei einer Rede

Die Kunst, Informationen auszudrücken, Informationen zu übermitteln und öffentlich zu sprechen, kann ein entscheidender Faktor im Unternehmen sein. Daher sollte es unabhängig von der Art der Leistung gut vorbereitet sein. Zunächst müssen wir Daten sammeln, mit denen wir die Geschichte „ausfüllen“. Wenn es sich um eine Begrüßungsrede zu einer Veranstaltung handelt, müssen wir wissen, wer die Teilnehmer sind, wie lange es dauert und was das Protokoll ist. Wenn es zu einem Verkaufsgespräch kommt, sollten Sie so viele Informationen wie möglich über das Unternehmen, die Person, mit der Sie sprechen, über die Aktivitäten und Produkte verfügen.

Wie formt sich Ihre Rede?

Folgendes wird arrangiert und zusammengestellt. Die erhobenen Daten sollten nach Relevanz unter Berücksichtigung der verfügbaren Zeit abgeglichen werden. Bestimmen Sie gleich zu Beginn das Ziel von Sprache und Strategie – ob Information, Vortrag, Überzeugungsarbeit oder vielleicht Unterhaltung. Setzen Sie sich in die Position des Hörers und stellen Sie die Informationen bereit, die Sie hören möchten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Rede nicht langweilig wird.

Wie wird man zum guten Redner?

Einige Tipps aus dem Rhetorikkurs:

  • Ein guter Sprecher verwendet immer Karten mit Notizen, liest jedoch niemals Wort-zu-Sprache. Diese Regel gilt nicht für Namen und Nachnamen. Es empfiehlt sich, sie zu lesen, um Missverständnisse zu vermeiden. Die letzte Phase der Vorbereitung ist eine Aufführung. Wiederholen Sie die Stimme mehrmals, damit die Sprache leichter gespeichert werden kann.
  • Üben Sie vor dem Spiegel. Viele wichtige Besprechungen beginnen zu betäuben und zu vergessen, und die Lösung dieses Problems ist sehr einfach – Sie müssen zuhören, beobachten und üben. Und dann noch ein bisschen üben.
  • Auch wenn Sie Redeangst vor dem Auftritt haben, veruschen Sie diese nicht zu zeigen.

Das sollte jeder Redner können. Sie werden gut darin sein, Interesse an dem Interviewer zu wecken, einen ersten Eindruck zu erzeugen und ihn gleichzeitig auf die Präsentation vorzubereiten – das Thema, zu dem Sie gekommen sind. In der Mitte der Präsentation erklären wir das Thema des Treffens. Sie können Muster, Fotos oder Beweise verwenden. Machen Sie am Ende der Präsentation eine Zusammenfassung.

Rhetorik ist – lernen und Ausdauer

Rhetorik ist weniger ein Talent als Übung und Ausdauer. Sprache und die Art der Kommunikation werden durch nonverbale Kommunikation ergänzt, die ein wichtiger Bestandteil unserer Performance ist. Dieser Rhetorikkurs wird Sie lehren, wie man ein guter Redner wird, wie man die Rhetorik meistert und letztendlich das Publikum beherrscht. Unser Rhetorikkurs (Speaker Ausbildung) findet auch in Berlin statt.

 

Letztes Update: 14. Mai 2019